Am Ende: Vermögen Bushido verraten + verkauft durch Abou Chaker…

Vermögen Bushido
Bushido und Familienangehörige sollten von dem Clan Chef Arafat Abou-Chaker und seinen „Leuten“ entführt werden! Was soll nun aus der gemeinsamen Immobilienfirma werden? In dem gemeinsamen Vermögen sind ca. 100 Wohnungen – sind die Mieter nun in Gefahr, wenn alles zerschlagen wird? Jetzt wurde Arafat Abou-Chaker direkt im Gericht verhaftet und sitzt in Untersuchungshaft. Die Beweislage scheint bedrückend. Ist das Vermögen Bushido nun sicher?

Das Vermögen Bushido zeigt sich mit einer klare starken Strategie zum Erfolgsaufbau. Wahrscheinlich ist es ihm gar nicht recht, dass darüber berichtet wird. Wir denken schon, dass es richtig ist, Ihnen die Wahrheit offen zu legen. Obwohl sich Bushido nach eigenen Angaben aus der Musikbranche mehr und mehr zurückziehen möchte, hat er seine Fans im Juli 2018 mit einem neuen Song beglückt. Offensichtlich schließt er mit diesem Song sein Verhältnis zum Abou Chaker Clan ab, was er ja bereits letztes Jahr auf Instagram angekündigt hat. Nun stellt sich die Frage wie es sich zukünftig mit dem Vermögen Bushido verhält.

Daten und Fakten

Name Bushido = Anis Mohamed Youseff Ferchichi
Geburtstag 28. September 1978 in Bonn
Geschätztes Einkommen Bushido 2 Millionen EURO
Geschätztes Vermögen Bushido 16 Millionen EURO
Nationalität Deutsch
Beruf Rapper, Musikproduzent, Mode-Designer
Verheiratet Anna-Maria Ferchichi – jüngere Schwester von Sarah Connor
Kinder Aaliyah + Djibrail + Leila + Issa

Was macht Bushido derzeit?

Bushido betreibt zusammen mit Arafat Abou Chaker die Immobilienfirma A&F Unternehmensgruppe, die für den An- und Verkauf von Wohnungen sechs Mitarbeiter beschäftigt. Unter anderem gehört ihm und Arafat die Siedlung Bergmannsglück im brandenburgischen Rüdersdorf mit 98 Wohnungen.
Zusätzlich betreibt Bushido das Geschäft Baby & Luxury auf dem Berliner Kudamm. Hier bekommt man für Baby und Kleinkinder alles von Cavalli, Burberry und Fendi. Preise um die 500 Euro sind hier durchaus üblich. Von 2009-2011 hatte Bushido auch einen Modeladen in Berlin-Mitte, in dem er eigene Modekollektionen verkaufte.

Sein Leben vor dem Rap

Der am 28. September 1978 in Bonn geborene Bushido heißt mit bürgerlichem Namen Anis Mohamed Youseff Ferchichi. Er wuchs bei seiner Mutter, Luise Maria Engel, im Berliner Bezirk Tempelhof auf, nachdem sein Vater, ein gebürtiger Tunesier, die Familie verlassen hatte. Bushido war zu der Zeit gerade einmal drei Jahre alt und hat seitdem keinen Kontakt mehr zum Vater. Er besuchte zwei Gymnasien im Bezirk Tempelhof bis zur elften Klasse.

Da er wegen diverser Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und Sachbeschädigung von einem Gericht vor die Wahl gestellt wurde, entweder eine staatlich geförderte Ausbildung zum Maler und Lackierer zu machen oder in ein Jugendgefängnis zu gehen, entschied Bushido sich für die Ausbildung. Während seiner Ausbildung begegnete er seinem späteren Partner Fler.

Bushido malte unter dem Pseudonym Fuchs Graffiti-Bilder und kam auf diesem Weg mit dem Hip-Hop und Rap in Berührung. Sein Künstlername Bushido kommt aus dem Japanischen und bedeutet Weg des Krieges, ein Verhaltenskodex der Samurai. Ebenso bekannt ist er unter dem Namen Sonny Black, der Spitzname des italoamerikanischen Mopsters Dominik Napolitano.

Musik von Bushido bei Amazon kaufen.

Wie kam es zu dem Vermögen Bushido?

Eine von Bushidos Einnahmequellen ist sicherlich der CD-Verkauf. Da Musiker nur rund 15 % des Händlerabgabepreises pro verkaufter CD selbst erhalten, wundert es nicht, dass Bushido sein eigenes Label „ersguterjunge“ gründete. Zählt man alle Einnahmen der CD- Verkäufe zusammen kommt man allein hier auf rund 4-5 Millionen Euro. Grundstein für die Entwicklung des Vermögen Bushido.

Bushido selbst gab in einem Interview an, dass er an manchen Tagen eine Gage von bis zu 80.000 € pro Stunde für einen Auftritt erhält. Geht man von einem durchschnittlichen Stundenlohn von 40.000 € aus, dürfte er im Laufe seiner Karriere mit rund 150 Auftritten etwa eine Summe von 6 Millionen Euro eingenommen haben. Nicht zu vernachlässigen sind seine Merchandising Einnahmen und die Gage für den Kinofilm „Zeiten ändern dich“.

Dazu kommt dann noch die Tätigkeit als Immobilienmakler und die Einnahmen aus dem Geschäft Baby & Luxury auf dem Berliner Kudamm. Interessant ist die Aussage Bushidos, dass er mit seinen Geschäften außerhalb der Musikbranche etwa doppelt so viel verdiene als mit dem Verkauf von Tonträgern.

Das Vermögen Bushido wird auf unschlagbare 16 Millionen € geschätzt, was ihn zum reichsten Rapper Deutschlands macht. Sein geschätztes Einkommen aus all seinen Einnahmequellen für 2018 liegt bei 2 Millionen €.
Ein weiteres Indiz für seinen Reichtum ist sicherlich die Tatsache, dass er einen Mercedes S 63 AMG fährt, der einen Wert von über 170.000 € darstellt.

Weshalb trennt sich Bushido vom Abou Chaker Clan?

Viele sogenannte Gangster-Rapper in Deutschland sind entweder Teil einer Gang, haben eine Gang hinter sich stehen oder suchen die Nähe zu einem Familienclan. So ähnlich verhält es sich auch bei Bushido und der Familie Abou Chaker. Obwohl Bushido den Abou Chaker Clan als seine Familie ansieht, distanziert er sich von sämtlichen kriminellen Machenschaften. Er zählt sich und seine palästinensisch-libanesischen Freunde zwar nicht zur Mafia, gibt aber in einem Interview zum Besten, dass er durchaus nichts dagegen hat wenn man ihm im Restaurant Platz macht, weil man ihn als Mitglied einer Mafia anzieht.

LESER FÜR LESER!
Wie ist Ihre Meinung zu Bushido ? Wie bewerten Sie seine Leistungen als Musiker und seien Auftritte im Fernsehen? Lassen Sie es uns wissen und nutzen Sie die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag und tauschen Sie sich mit anderen Lesern aus.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Es ist nicht abzustreiten, dass der Abou Chaker Clan kriminalistische Fähigkeiten aufweist. Von den männlichen Mitgliedern werden unter anderem Drogen-und Waffenhandel betrieben, Schutzgelder erpresst und Geschäfte im Rotlichtmilieu betrieben. Arafat Abou Chaker ist nicht nur Bushidos Trauzeuge sondern hat auch eine Generalvollmacht über das gesamte Vermögen Bushido. Was weniger bekannt ist, ist die Tatsache dass die Generalvollmacht auch umgekehrt ihre Gültigkeit hat. Da Bushido jedoch in letzter Zeit der Rückhalt des Clans gefehlt haben soll distanziert er sich in letzter Zeit immer mehr. Arafat Abou Chaker hat sich zu dem Sachverhalt bisher nicht geäußert, aber ein kryptisches Foto mit dem Titel Loyalität ist dicker als Blut gepostet.

Wie sieht es mit Bushidos privatem Glück aus?

Mittlerweile zeigt sich Bushido immer seltener von seiner Rüpel-Rapper Seite. Seit 2012 ist er mit der jüngeren Schwester von Sara Connor verheiratet. Anna Maria Ferchichi (36) ist Mutter seiner Tochter Aaliyah (5), den 2013 geborenen Zwillingen Djibrail und Leila und dem jüngsten Sohn Issa (2). Aus einer früheren Beziehung brachte Anna Maria noch ihren Sohn Montry (16) mit in die Ehe. Immer häufiger demonstriert er seinen Fans wie sehr er in seinem Familienleben aufgeht.

Er verbringt gerne Zeit mit seinen Kindern und zeigt in vielen Videos zärtliche Momente mit seinen Sprößlingen, die er in der herrschaftlichen Villa in Kleinmachnow erlebt. Auch gedachte er seiner 2013 verstorbenen Mutter mit den Worten: „Heute vor fünf Jahren hast du uns verlassen. Das ist der Lauf der Dinge, aber kein Tag vergeht, an dem ich dich nicht vermisse Mama“. Bushido hatte ein sehr enges Verhältnis zu seiner Mutter, da sie ihn alleine, ohne den Vater aufzog. Sie hätte sich sicherlich sehr darüber gefreut ihn so glücklich in seiner Vaterrolle zu sehen.

Fazit

Die wilden Jahre sind vorbei heißt ein Song von Peter Maffay, der im November 2011 bei der Integrations-Bambi-Verleihung an Bushido die Laudatio hielt. Offensichtlich trifft der Titel nun auch im Leben von Bushido zu. Bleibt zu hoffen, dass seine Verbindung zum kriminellen Milieu keine negativen Auswirkungen auf sein mittlerweile sanfteres Leben hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here