Jorge Sebastiao unterstützt Krypto-Revolution

Wer einen Blick auf die Facebook-Seite von Jorge Sebastiao wirft, wird Hashtags wie #CyberSecurity, #Blockchain, #Cloud, #speaker, #Hacker und #Forensics finden. Schon jetzt dürfte klar sein, dass dieser Mann sehr vielseitig ist. Jorge Sebastiao ist zudem der aktuelle CTO von Huawei Technologies und beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit dem Thema der Kryptowährung.

Er gilt als erfahrener Cloud-, Managed Services- und Security-Experte, der sich auf den geschäftlichen Wert konzentriert. Seine über 30-jährige Erfahrung im ICT sowie in unterschiedlichen, anderen Bereichen wie Cloud Computing oder Disaster Recovery kommen Jorge Sebastiao auch bei seiner Beratertätigkeit bei QuickX zugute.

Bitcoin ist wie Gold

Neben seiner facettenreichen Vita, ist es vor allem sein persönliches Interesse an der Kryptowährung, was u.a. ausschlaggebend für die Beratertätigkeit bei QuickX war. Bereits seit vielen Jahren gilt Sebastiao als Experte in Sachen Bitcoin und Co. Im Februar 2018 gab Jorge Sebastiao der „Bahrain This month“ ein ausführliches Interview zu dem Thema und sagte u.a.:

„Bitcoin ist im Laufe der Jahre wie Gold geworden; ein Instrument der Investition. Es hat einige Vorteile gegenüber der traditionellen Währung, dass Transaktionen billiger, schneller und diskreter sein können und nicht gelöscht werden können. Sie ist auch dezentral organisiert, ohne dass zentrale Behörden erforderlich sind.“ .

Wie auch andere Investoren und jetzige Berater von QuickX war sich auch Sebastiao der herrschenden Probleme im Bereich der Kryptowährung: „Die meisten Leute haben Schwierigkeiten, zu verstehen, was genau Bitcoin ist, und trotz seiner Beliebtheit genießt es bei Händlern und Banken keine breite Akzeptanz, und manche Kreditkarten verhindern sogar deren Akzeptanz.“

Jorge Sebastiaos Weg zu QuickX

Jorge Sebastiao quickxNur wenige Zeit nach dem Interview wurde Jorge Sebastiao auf QuickX aufmerksam und war direkt von der Plattform und den innovativen Lösungen für die gängigen Probleme im Bereich der Kryptowährung begeistert. Keiner der damaligen Investoren oder Berater, wie auch Jorge Sebastiao, wussten, wie sich das Unternehmen entwickeln würden. Allerdings hatten alle das gleiche Ziel vor Augen: Kryptowährung zu einer Mainstream-Adoption realisieren und dabei alle gängigen Probleme effektiv lösen.

Dies ist bisher schon sehr gut gelungen. Und auch die weitere Zusammenarbeit zwischen Jorge Sebastiao und QuickX wird in der Zukunft sicherlich noch für einige Furore und positive Veränderungen im digitalen Zahlungsverkehr sorgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here