Jeremy Wade schließt sich revolutionärem Unternehmen an

Unter all den Beratern und Investoren von QuickX, die sich um Kshitij Adhlakha gescharrt haben, ist Jeremy Wade wohl einer der eher Unbekanntesten. Das bedeutet aber nicht, dass dieser Mann weniger Erfahrung mit in das Team bringt, als andere. Ganz im Gegenteil: Jeremy Wade nimmt seit 2014 die Position des Gründungsdirektors des Jindal Zentrums für soziale Innovation ein.

Hierbei handelt es sich um ein preisgekröntes Social Impact Center der O.P. Jindal Global University. Ziel des Jindal Zentrums für soziale Innovation (JSiE) ist es die Kapazitäten für soziale Innovationen in Nordindien zu stärken. Dabei schließt sich das Zentrum einem globalen Netzwerk von Akteuren an.

Jeder einzelne dieser Akteure möchte an den dringendsten Herausforderungen des 21. Jahrhundert arbeiten und entsprechend effektive Lösungen finden. Um diese Ziele zu erreichen, werden Verbindungen zwischen sozial verantwortlichen Führungskräften auf der ganzen Welt geschaffen, umso mehr integratives Wirtschaftswachstum und Entwicklung in Indien und weltweit fördern zu können.

Jeremy Wade als Visionäre

Jeremy Wade QuickXNoch vor ein paar Jahren hätten niemand gedacht, dass eine Plattform wie QuickX überhaupt möglich ist. Und auch die damaligen Investoren waren vollkommen überrascht, mit welcher Geschwindigkeit Kshitij Adhlakha und sein Team ihre Visionen realisiert haben. So kam der QCX Coins beispielsweise viel früher auf den Markt, als er sollte.

Die Idee des Secugenius-Gründers, Kshitij Adhlakha, brauchte einfach nur Visionäre, die daran glauben und gemeinsam mit ihm den Weg gegangen sind. Und genau solch einen Visionär hat Kshitij Adhlakha jetzt auch in Jeremy Wade gefunden. Seit 2018 nimmt dieser Mann zudem auch die CTO bei Armadillo Degital ein und verfügt zudem über vielseitige Interessen und Erfahrungen, beispielsweise in den Bereichen:

  • Soziale Innovation
  • Startups
  • Impact Investing
  • Globalisierung und Schwellenländer
  • finanzielle Inklusion
  • Bitcoin- und Blockchain-Technologie oder künstliche Intelligenz.

Mit diesem Wissen und vor allem mit den facettenreichen Erfahrungen ist Jeremy Wade ein echter Gewinn für das Beraterteam von QuickX.

Jeremy Wade auf Erfolgskurs

Schon jetzt ist beachtlich, was Kshitij Adhlakha und sein Beraterteam auf die Beine gestellt haben. Sie haben nicht nur eine Plattform geschaffen, auf der Transaktionen außerhalb der Kette für die gleichen Blockchain-Assets durchgeführt werden können, sondern bieten den Kunden auch zahlreiche Gadgets, die die tägliche Verwendung von Kryptos im Alltag erleichtern können.

Dazu gehören unter anderem die Crypto Debit MasterCard oder das Mobile Wallet. Innovationen, die noch vor ein paar Jahren undenkbar gewesen sind. QuickX hat diese Visionen aber jetzt schon Realität werden lassen und Wir dürfen gespannt sein, was noch so alles auf uns zukommen wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here