AUFGEDECKT✘ Cristiano Ronaldo Vermögen – Macho macht was er will

Cristiano Ronaldo Vermögen
Wenn er auf die Bildfläche tritt, weiß so gut wie jeder, wer er ist: Cristiano Ronaldo. Der Fußballspieler der vor allem wegen seiner guten Leistungen beim Ballsport bekannt ist – Leider aber auch durch einige nicht so angenehme Geschichten. Steuerhinterziehung und Vergewaltigungsvorwürfe stehen im Raum. Doch was steckt alles dahinter? Wer ist Cristiano Ronaldo und was macht ihn so erfolgreich?

Anzeige

Daten und Fakten Cristiano Ronaldo Vermögen

Name Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro – Spitzname CR7
Geburtstag 05. Februar 1985 in Funchal, Portugal
Nationalität Portugal
Cristiano Ronaldo Vermögen geschätzt 400 Millionen Euro
Cristiano Ronaldo Einkommen pro Jahr geschätzt 90 Millionen Euro
Beruf Fußballprofi, Werbestar, Unternehmer
Familienstand liiert Georgina Rodriguez
Kinder 4 (Cristiano Jr., Eva, Mateo, Alana-Martina)
Größe 1,85 m
Gewicht 84 Kg

Wer ist Cristiano Ronaldo?

Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro wurde am 5. Februar 1985 in Funchal geboren, einer wunderschönen Stadt auf der Insel Madeira. Sich durchzusetzen lernte er bereits früh, wuchs er doch mit drei älteren Geschwistern auf. Und auch wenn seine Eltern, die Mutter Köchin, der Vater ein städtischer Gärtner, nur normale Berufe hatten, so strebte er immer nach der Macht.

Schon mit drei Jahren begann er mit der Arbeit am Ball, trat als 8-jähriger in einen Amateurclub ein und hangelte sich von dort aus bis in die Spitzenpositionen der heutigen Fußballvereine. Aktuelle Teams reißen sich heutzutage um ihn und zahlen dabei gerne eine horrende Ablöse, um in den Genuss seiner Ballfähigkeiten zu kommen. Innerhalb der sozialen Medien wie Twitter und Instagram ist er heutzutage einer der beliebtesten Sportler und hat insgesamt mehr als 200 Millionen Follower. Mit ein Grund dafür, dass er viele Neider hat, dies aber vielfach auch mit einer ordentlichen Portion Selbstdarstellung kompensiert.

Wie ist Cristiano Ronaldo entdeckt worden?

Innerhalb des Vereins CF Andorinha, einem Amateurclub, machte er sich binnen zwei Jahren einen Namen. Damals kümmerte sich sein Vater noch um seine Förderung, da er der Zeugwart des Vereins war. Entdeckt wurde er schließlich vom Nacional Funchal sowie dem Maritimo Funchal, welche im Jahr 1995 bedeutende Vereine auf der Insel darstellten. Er wechselte dann zunächst zum Nacional Funchal, wo er weiterhin seine Erfolge formte. 2002 fiel er bereits in seinem Debüt beim Verein der internationalen Fußballwelt auf, wodurch zahlreiche aktuelle Vereine auf ihn aufmerksam wurden. Den Durchbruch erlebte er 2003 als er zu Manchester United wechselte.

Seine bisherige Höchstleistung leistete er in den Jahren 2005/2006, er schoss alleine in dieser Saison zwölf Tore. 2009 wechselte er zum Verein Real Madrid, hatte danach zwar einige gesundheitliche Probleme, übertraf seine Leistungen aber auch weiterhin. Aktuell ist er bei Juventus Turin beschäftigt, wo seine Laufzeit bis zum 30. Juni 2022 gesichert ist.

Straftäter Steuerhinterziehung 150 Millionen ? – es wird hart ermittelt

2018 warf ein unschöner Skandal einen Schatten auf den Fußballer. Er wurde der Steuerhinterziehung angeklagt und musste sich mit den spanischen Behörden herumärgern. Der Vorwurf: Er soll mittels Briefkastenfirmen etwa 14,7 Millionen Euro am Fiskus vorbeigeschleust haben. Insbesondere wurden dabei Einnahmen aus Bildrechten angesprochen, die über 150 Millionen Euro ausmachen. Als Datum wurde der Zeitraum zwischen 2011 und 2014 genannt. Stellung bezog er dazu erstmals Mitte 2017, 2018 konnte er sich mit den spanischen Behörden schließlich einigen und zahlte eine Summe von insgesamt 18,8 Millionen Euro. Darin enthalten sind sowohl Nachzahlungen, Geldstrafen als auch Zinsen, die an den Fiskus gehen. Hinzu kam eine Bewährungsstrafe, die auf zwei Jahre festgesetzt wurde.

USA Staatsanwaltschaft ermittelt– Vergewaltigung…

Dank geleakter Dokumente kam es 2018 zu einem weiteren Skandal. So wurde ihm vorgeworfen, er hätte 2009 die US-Amerikanerin Kathryn Mayorga innerhalb einer Hotelsuite vergewaltigt, als er sich in Las Vegas befand. Schon 2017 berichtete erstmals ein Nachrichtenmagazin von diesem Fall, allerdings leistete Ronaldo damals ein Schweigegeld in Höhe von 375.000 US-Dollar. 2018 wurde diese außergerichtliche Einigung schließlich angefochten. Cristiano Ronaldo bestritt die Vorwürfe. Fakt ist, dass es einen sexuellen Kontakt zwischen beiden Parteien gab. Fraglich ist nur, ob es – wie von Ronaldo geschildert – in gegenseitigem Einvernehmen geschah. Die Geschichte gewann im November 2018 erneut an Fahrt, als Nachrichtenmagazine darüber berichteten, er habe seiner Anwältin gegenüber ein Geständnis abgeliefert. Wie es in diesem Fall weitergeht, bleibt aktuell abzuwarten.

LESER FÜR LESER!
Wie ist Ihre Meinung zu Cristiano Ronaldo ? Wie bewerten Sie seine Leistungen im Leben und als Fußballer? Lassen Sie es uns wissen und nutzen Sie die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag und tauschen Sie sich mit anderen Lesern aus.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Wie groß ist das Cristiano Ronaldo Vermögen?

Das Cristiano Ronaldo Vermögen liegt laut diversen Quellen bei etwa 400 Millionen Euro.

Wieviel verdient er?

Innerhalb der Medien wird selbstverständlich viel diskutiert, was sein Einkommen bei Juventus angeht. Laut Net Worth und Co. beträgt alleine das Nettogehalt von Cristiano Ronaldo 31 Millionen Euro. Genauso sah auch sein Gehalt 2018 aus, wenn man es aufs Jahr ausrechnet. Sein Einkommen von 2019 wird auf insgesamt 90 Millionen Euro geschätzt. Hier darf man nicht vergessen, dann zusätzliche Einnahmen von Merchandise, Sponsoren (darunter Nike, KFC, Herbalife, Castrol und Samsung) und ähnlichem inkludiert sind. Um einmal die Stats zu betrachten: Er hat einen Stundenlohn von 12.000 Euro, das Gehalt pro Sekunde liegt bei 3 Euro.

Wie investiert er sein Vermögen?

Eine Sache die binnen seiner Karrierezeit immer wieder hervorgehoben wird, ist dass er ein äußerst karitativer Mensch ist. So wird ein Großteil des Cristiano Ronaldo Vermögen in wohltätige Zwecke investiert. Darunter das portugiesische Krebszentrum. Außerdem fließt ein weiterer Teil an Investitionen in den Bereich des Hotelbaus. Zusammen mit der spanischen Hotelkette Pestana hat er Hotels in Funchal, Lissabon, Madrid und New York gebaut. Daneben besitzt der Portugiese aber auch einen äußerst kostspieligen Lebensstil: schnelle Autos, schöne Anzüge und Extravaganzen stehen im Raum, die er sich abseits seiner Wohltätigkeit leistet. Alleine für seinen Flur im eigenen Haus soll er für eine Wachsfigur von sich selbst ein kleines Vermögen ausgegeben haben.

Welche Geschäfte betreibt Cristiano Ronaldo?

Die Marke CR7, ein Numeronym, welches sich aus seinen Initialen und seiner Spielernummer zusammensetzt, ist die Grundlage für viele Geschäfte, die Cristiano Ronaldo anleiert. So besitzt er eine eigene Modelinie und entwirft auch Parfüm. Beides positioniert innerhalb des Luxus-Marktsegments und versehen mit entsprechend hohen Preisen.

Cristiano Ronaldo privat

Was das Privatleben des Portugiesen angeht, lässt sich sagen, dass er seit Herbst 2016 mit dem spanischen Model Georgina Rodriguez zusammen ist und sie seit November 2017 ein gemeinsames Kind, ihre Tochter Alana Martina, haben. Daneben ist Cristiano Ronaldo außerdem Vater drei weiterer Kinder, darunter sein Sohn Cristiano Jr. (2010) und die Zwillinge Mateo und Eva (2017). Über letztere gab es bisweilen viele Gerüchte, wurden sie doch von einer Leihmutter ausgetragen. Vielfach wird innerhalb der Medien davon gesprochen, dass Cristiano Ronaldo mit Georgina Rodriguez die richtige Frau an seiner Seite gefunden hat, wobei er ihr bislang keinen Ring angesteckt hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here