AUFGEDECKT ▷ Chris Töpperwien – Doch kein Geld mit der Currywurst?

Chris Töpperwien Vermögen
Chris Töpperwien ist doch der energische und motivierte Auswanderer der VOX Sendung „Good Bye Deutschland“ der in den USA mit den Currywurst Trucks Erfolge feiert? Strahlemann und Wander-Kollege mit Konny Reimann. Unbekannt ist bislang, dass er sich des Vorwurfs des Betruges seiner Investoren aussetzen musste, unter Drepressionen leidet und die Ehe zu Magey Kalley in die Brüche ging. Wir haben recherchiert mit was er derzeit sein Geld verdient und versuchen zu verstehen, was ihn in das Dschungelcamp 2019 zieht? Läßt sich mit der Currywurst in USA kein Geld mehr verdienen?

Wer ist Chris Töpperwien?

Chris Töpperwien heißt mit bürgerlichem Namen Christian Töpperwien. Gebürtig stammt er aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Er wurde am 26. Februar 1974 geboren. Die meisten Menschen kennen ihn durch die Sendung Goodbye Deutschland, welche auf Vox ausgestrahlt wurde. Die Gastronomie liegt ihm sicherlich im Blut, denn bereits in jungen Jahren hilft er seinem Onkel in dessen Imbiss. Später leitet er eine eigene Filiale in Köln, doch nicht das ihm dies reicht, nein er möchte mehr.

Später entscheidet sich Chris Töpperwien für eine Ausbildung als Bürokaufmann, die er auch erfolgreich abschließt. Man könnte meinen, das ist ausreichend, um sein Leben zu bestreiten. Doch dann hat man sich in Chris Töpperwien getäuscht. Er gründet eine eigene Werbeagentur. Doch sein Traum war schon immer gewesen in die USA auszuwandern. Im Jahr 2011 erfüllte er sich dann diesen Traum. Zu Anfang möchte er seinen Lebensunterhalt in den USA mit dem Schmucklabel Silverangels aufbauen, doch mit wenig Erfolg. Er sieht dann jedoch eine Chance in der Gastronomie. Warum nicht einfach die deutsche Currywurst in die USA bringen. Er kreiert den Nr. 1 Currywurst Truck. Die Currywurst kommt bei den Amerikanern in Los Angeles sehr gut an.

Er trat in einer Reportage im Frühstücksfernsehen auf und berichtete von seiner Auswanderung. Der Sender Vox wurde auf ihn aufmerksam und somit berichtete die Sendung Goodbye Deutschland von dem Auswanderer. Er wurde in Deutschland schlagartig bekannt als der Currywurstmann. Ein Currywurst-Truck nach dem Anderen wurde angeschafft, somit wollte Töpperwien seine Currywurst in ganz Amerika bekannt machen. Zu Anfang sicherlich sehr erfolgreich.

LESER für LESER!
Welche Meinung haben Sie zu Chris Töpperwien? Wie authentisch ist er oder alles nur mediale Show?
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Betrugsvorwurf: Staatsanwaltschaft ermittelt

Im Jahr 2016 wird Chris Töpperwien von seinen Investoren des Betrugs bezichtigt, denn er hatte sich ein Franchise-Unternehmen aufgebaut mit dem Namen Wurst City. Es stand der Vorwurf im Raum, dass er gefälschte Anteile verkauft haben soll. Töpperwien bestritt dies und die Staatsanwaltschaft stellte die Ermittlungen ein. Doch ein solcher Vorwurf zieht nicht einfach so an einem vorbei. Spuren dieses Vorwurfs sind geblieben. Ebenso berichtet er selbst davon, dass er in dieser Zeit selbst unter Depressionen gelitten haben soll.

Weshalb ist Currywurst King und Unternehmer im australischen Dschungelcamp 2019?

Sicherlich stehen hier unterschiedliche Gründe im Raum. Einer könnte sein, dass der Currywurstmann seinen Ruf unbedingt wieder positiv herstellen möchte. Ebenso könnte es sein, dass Chris Töpperwien mehr Bekanntheit gewinnen möchte und sich später Angebote vom Fernsehen erhofft. Es geht wohl doch ums Geld verdienen. Sicherlich nicht zu unterschätzen ist das Geld, welches der Gewinner erhält, 100000 Euro. Natürlich erhalten alle Kandidaten eine tägliche Gage. Hier steht im Raum, jeden Tag den diese im Dschungel verbringen sollen sie 8000 Euro erhalten. Dies gilt jedoch nur, wenn die Kandidaten nicht von selbst diesen verlassen.

Was ist das Dschungelcamp bei RTL?

Die meisten Menschen kennen diese Reality-Soap, welche bereits 13 Jahre, einmal jährlich ausgestrahlt wird. Daniel Hartwich und Sonja Zietlow führen durch die Sendung. 12 Prominente müssen Aufgaben lösen, manchmal sportlicher Natur, doch manchmal auch außergewöhnliche Speisen essen. Hierbei können diese Sterne erspielen. Jeder Stern bedeutet ein Essen. Im besten Fall erhält jeder Prominente eine Speise, doch es kann auch anders laufen. Der Spieler schafft es nicht alle Sterne zu gewinnen, tritt die Aufgabe nicht an oder erspielt nur ein paar Sterne. In einem solchen Fall müssen sich die Kandidaten mit Reis und Bohnen zufrieden geben. Wer den Satz ruft, ich bin ein Star, holt mich hier raus, der möchte entweder das Camp verlassen oder bricht die Aufgabe ab. In einem solchen Fall sind alle bislang erspielten Sterne verloren. Verlässt der Prominente das Camp, hat er keinen Anspruch auf die tägliche Gage, denn auch diese ist dann verloren.

Weshalb macht Chris Töpperwien ständig bei Reality und Doku Fernsehen mit?

Sicherlich kann er mit solchen Auftritten seinen Geldbeutel auffüllen, doch auch seinen Bekanntheitsgrad steigert er mit solchen Auftritten. Einige Male war er mittlerweile im Fernsehen zu sehen gewesen.

• California Dreaming – Auswandern mit Chris Töpperwien
• Konny goes wild – Ein Promi weint selten allein
• Sommerhaus der Stars

Hier und da konnte man Chris Töpperwien ebenfalls sehen, doch diese Sendungen erhöhten seinen Bekanntheitsgrad um ein Vielfaches.

Anzeige

Wie war der Erfolgsweg wirklich? Kein Millionär…

Der Erfolgsweg von Chris Töpperwien war sehr hat und dennoch hat er es an die Spitze geschafft und die Amerikaner von seiner Currywurst überzeugt. Er sagt selbst immer wieder, wer sich zu schade ist, hart zu arbeiten, der wird niemals erfolgreich werden. Ebenso ist es immer wieder wichtig, wenn man einmal eine Pleite hinlegt, immer wieder aufzustehen.

Er begann in den USA mit einem Truck und kämpfte sich durch. Später folgte noch ein Currywurst-Truck und noch einer. Er baute sich ein ganzes Imperium auf. Als Franchise-Geber verdiente er richtig gut. Er selber trat in zahlreichen Reality-Shows auf und nun hat er sich dazu entschieden auch noch in den Dschungel zu gehen.

Depressionen und Ehe Aus von Magey Kalley

Chris Töpperwien und seine Frau Magey Kalley gehen getrennte Wege nach nur vier Jahren Ehe. Was ist nur passiert? Auf Instagram bestätige Chris, dass es definitiv so ist, dass sich Magey und er getrennt haben. Sie haben sich in Freundschaft voneinander getrennt. Einen Grund für das Ehe Aus konnte man den beiden jedoch nicht entlocken. Vielleicht blieb die Privatsphäre auf der Strecke oder die Arbeit ließ Raum für ausreichend Zweisamkeit nicht mehr zu. Immerhin ist es auch möglich, dass sich die beiden einfach auseinandergelebt haben.

Immer wieder sprach Chris Töpperwien davon, dass er an Depressionen erkrankt sei und seine Frau ihm eine große Stütze in dieser Zeit gewesen sei. Hoffentlich kommen die Depressionen nun nicht wieder zurück.

Chris Töpperwien privat

Man könnte meinen, das Chris Töpperwien in seinem Leben alles erreicht hat. Ein großes Currywurst Imperium in den USA aufgebaut, die Liebe seines Lebens gefunden. Ebenso ist sein Bekanntheitsgrad durch zahlreiche Auftritte im Fernsehen wesentlich gestiegen. Doch er musste schon oftmals kämpfen. Sein Currywurst Imperium war bedroht und in der Liebe hat er auch nicht viel Glück, bereits die 2. Ehe ist gescheitert.

Fazit

Chris Töpperwien ist für so manchen Unternehmer und für zahlreiche Auswanderer ein Vorbild. Man kann ihm wegen seiner Depressionen nur viel Kraft wünschen. Möge er weiterhin sehr erfolgreich sein und seine Ziele verfolgen.

Das wird Sie auch interessieren

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here