AUFGEDECKT ✘ Andrej Mangold – Kein Geld mit „Kaugummi“ Start up?

Andrej Mangold Vermögen
Andrej Mangold – der Name ist vielleicht nicht jedem geläufig, aber in den Schlagzeilen der Presse war schon des Öfteren über ihn zu lesen. Als erfolgreicher Sportler hat er es bis in die Nationalmannschaft der Basketballer geschafft. Als einer der wenigen Sportler dachte er schon vor Jahren über seine Zeit nach dem Sport nach und machte sich als Unternehmer selbstständig. Legendär war dabei sein Kaugummi-Auftritt bei der Höhle der Löwen. Und nun der Sprung oder die Flucht in die Medien zum Bachelor 2019? Doch kein Geld mit Kaugummi Start up? Wir haben zu Andrej Mangold recherchiert und berichten hier…

Anzeige

Wer ist Andrej Mangold?

Andrej Mangold wurde am 14. Januar 1987 in Hannover geboren. Seine Mutter ist Amerikanerin und sein Vater stammt aus der ehemaligen Sowjetunion.

Nach der Schulausbildung startete Andrej eine Ausbildung zu einem Versicherungsfachmann. Schnell war ihm aber klar, dass er nicht der Typ ist, der in Schlips und Anzug unterwegs ist, um Versicherungen zu verkaufen. Er entschied sich daraufhin, Basketball-Profi zu werden und mit den Spielen hauptberuflich sein Geld zu verdienen. Das gelang ihm auch gut, denn er arbeitete sich bis zur Deutschen Nationalmannschaft hoch.

Seine kaufmännische Ausbildung half ihm aber auch, ein zweites Standbein aufzubauen. Er wurde nebenbei Unternehmer und gründete mit seinen beiden Freunden „Das Kaugummi“ Start up. Ihre Idee vermarkteten sie unter anderem in der ProSieben-Show „Die Höhle der Löwen“. Sie wollten expandieren und 250.000 Euro von einem Investor erzielen.

Wie kam es zur Karriere Basketballer?

Die Liebe zum Sport bekam er schon als Kind beigebracht. Seine Mutter ist eine Profi-Basketballerin und nahm ihn oft zu ihrem eigenen Training mit. Seitdem Andrej 5 Jahre alt war, trainiert er selbst auch in Mannschaften. Wer so früh anfängt, hat natürlich auch die besten Chancen ein Profi zu werden. Außerdem hatte er in seiner Mutter immer einen Ansprechpartner und vor allem ein Elternhaus, das ihn in seinem Sport unterstütze.

Gott sei Dank ist er auch hochgewachsen – seine stattliche Größe beträgt 1,90 Meter bei 93 kg. Das ist für den Sport Basketball eine der Grundvoraussetzungen, um ein guter Spieler zu werden.

Andrej Mangold nutzte alle Chancen und im Alter von 20 Jahren spielte er bereits in der Basketball Bundesliga. Als guter Spieler verdiente er hier in jeder Saison für Basketballverhältnisse nicht schlecht. Als er 2014 in die Deutsche Nationalmannschaft aufgenommen wurde, hatte er alles erreicht, was man in Deutschland als guter Spieler erreichen kann.

Bundesligisten und Nationalspieler bekommen in der Regel ein Auto und die Unterkunft gesponsert. Die Gehälter sind natürlich nicht mit denen von Fußballspielern zu vergleichen. Dazu ist in Deutschland der Basketballsport nicht so populär wie beispielsweise in den USA. Deutschland hat zu wenig Sponsoren für diesen Sport und auch wenig Werbepartner. Die Jahresgehälter eines guten Spielers liegen auf jeden Fall unter 1 Million Euro.

Lang gezogen: Das Ende von seinem Start-up „Das Kaugummi“ in Höhle der Löwen

Schon früh machte sich Andrej Mangold Gedanken, wie es nach seiner Profi-Karriere im Basketball weitergehen könnte. Von vielen ehemaligen Spielern ist bekannt, dass sie zwar während ihrer Spielzeit viel verdient haben, aber am Ende vom Reichtum nichts mehr übrig geblieben ist. Dem wollte er vorbeugen.

Mit dem Neffen von Til Schweiger, Marcel Graf, und einem weiteren Freund, gründete Andrej das Unternehmen „DasKaugummi“. Sie entwickelten ein gesundes Kaugummi ohne Zucker mit den völlig neuen Geschmacksrichtungen Zitrone-Basilikum, Orange-Ingwer und Holunderblüte-Minze. Sie schafften es sogar, ihre Kaugummis in einigen Läden zu verkaufen.

Das ist Grundvoraussetzung, um sich bei „Die Höhle der Löwen“ zu bewerben. Die Investoren investieren nur, wenn die Gründung schon erfolgt ist und Produkte auf dem Markt zu kaufen gibt. ¹

Weshalb ist das Unternehmen nicht so gestartet, obwohl Ralf Dümmel eingestiegen ist?

In der Sendung war Ralf Dümmel begeistert von dem Kaugummi-Gedanken und er bot 250.000 Euro für eine Beteiligung am Unternehmen von 20 %. Mangold und seine Freunde schlugen ein, auf Ralf Dümmel als Investor hatten sie gehofft. Dümmel hat schließlich die besten Kontakte zu allen Einzelhändlern.

Leider wurden sich die Dümmel und Andrej Mangold mit seinen Freunden nach der Show doch nicht einig. Es gab Unstimmigkeiten, wie die Zukunft und die Vermarktung auszusehen habe. Der Deal platzte im Nachhinein. Trotzdem war Ralf Dümmel den Jungunternehmern freundschaftlich verbunden und half ihnen auf privatem Wege weiter. Darüber wird aber in der Öffentlichkeit geschwiegen. ²

Weshalb ist der ehemalige Basketball Nationalspieler der neue Bachelor?

Anfang 2018 trennte sich Andrej Mangold von seiner damaligen Freundin. Es folgte eine kleine Schlammschlacht in den Medien, wo einer dem anderen einen kurzen Seitensprung vorwarf. Ob da was dran ist, weiß man nicht so genau. Das Medieninteresse war damit gut genug und man entschied sich für ihn als den Bachelor 2019.

Anzeige

Was ist der Bachelor bei RTL?

Um endlich die ganz große Liebe zu finden, bewarb sich der mittlerweile Ex-Basketball-Profi bei dem RTL-Fernsehformat „Der Bachelor“. Er wurde genommen und verkörpert seit dem Januar 2019 den attraktiven Junggesellen der Show. Über 20 attraktive Singles buhlen um die Liebe des gut aussehenden Andrej.

In diesem Format geht es darum, dass der Junggeselle unter 20 attraktiven Single-Frauen seine Traumfrau auswählt. Dazu fliegen die Kandidaten 2019 nach Mexiko und in luxuriösen Situationen lernen sich Bachelor und die Kandidatinnen kennen.

Andrej hat in jeder Sendung weniger Rosen in der Hand, als Kandidatinnen noch in der Show sind. Seinen Lieblings-Frauen übergibt er eine Rose und diejenigen, die keine Rose bekommen, sind automatisch aus der Sendung ausgeschieden.

Dieses sorgt regelmäßig für Tränen und viel Herzschmerz bei allen Beteiligten. Den Sender freut es, denn so schießen die Einschaltquoten in die Höhe.

Aktuell sind drei Kandidaten verblieben: Vanessa (26), Eva (26) und Jennifer (25). Wir sind gespannt, für welche sich Andrej Mangold entscheiden wird.

LESER FÜR LESER!
Wie ist Ihre Meinung zu Andrej Mangold ? Wie bewerten Sie seine Leistungen als ehemaliger Basketballprofi und nun als Medientyp in Der Bachelor? Lassen Sie es uns wissen und nutzen Sie die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag und tauschen Sie sich mit anderen Lesern aus.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Was wird er verdienen?

Beim Bachelor-Vorgänger 2018 Daniel Völz wurde gemunkelt, dass er fast 70.000 Euro für sein Mitwirken erhalten hat. Wie viel Andrej Mangold für seine Rolle als Bachelor erhält, ist heute nicht bekannt. Wahrscheinlich wird es sich auch in diesem Rahmen bewegen.

Bei solchen reinen Unterhaltungsshows ist es so, dass die Mitwirkenden am Ende keinen Preis gewinnen – der sollte ja eigentlich die ganz große Liebe und damit unbezahlbar sein – sondern eine Gage für die Sendezeit bekommen. Die Kandidatinnen bekommen pauschal im Schnitt um die 4.000 Euro.

Nicht zu vernachlässigen sind aber die Folgeaufträge, die nach so einer Sendung kommen können. Das Mitwirken dient bei vielen Kandidaten als Sprungbrett für weitere Aktivitäten – viele Kandidaten landen allerdings auch später im Dschungel-Camp, was aber ja an sich auch nicht schlecht bezahlt wird.

Fazit

Wir hoffen, dass Andrej Mangold als Bachelor 2019 endlich einmal privaten Erfolg hat und in diesem Format die Liebe seines Lebens findet. Drücken wir ihm Daumen!


Quellverzeichnis anzeigen


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here